Medizinische Körpertherapie

Fussreflexzonenmassage
Der Körper widerspiegelt sich in den Füssen des Menschen
Die Reflex- Zonen am Fuss haben eine direkte Verbindung zu unseren Organen, zu den Knochen und den Gelenken und zu den Muskeln und Nervenzellen. Die ausgleichende Wirkung erfolgt reflektorisch, über das Nervensystem. Durch gezielte Behandlung der Fussreflexzonen werden die angesprochenen Organe und Körperteile besser durchblutet, entgiftet und der Stoffwechsel wird angeregt:
  • eine Behandlung eignet sich bei:
  • Kopfschmerzen und Migräne, Tinnitus
  • Schmerzen der Wirbelsäule, der Gelenke und Verspannungen der Muskulatur
  • bei einer Blasen und Nierenschwäche
  • Verdauungsprobleme
  • Atemwegserkrankungen
  • Unruhe, Stress, Burnout, Depressionen
  • zur Anregung des lymphatischen System
  • zur Anregung, Beruhigung der innersektorischen Drüsen ,Hormondrüsen
  • zur Stärkung des Immunsystems
  • Menstruationsbeschwerden 

Triggerpunktmassage
Wer kennt sie nicht, die winzigen, schmerzhaften lokalen Muskelverhärtungen, die Schmerzen nach einem bestimmten Muster ausstrahlen, z.B im Nacken oder Schulterbereich, Hüfte und Beinen? Diese so genannten Triggerpunkte sind verantwortlich für 80% bis zu 90% aller Muskelschmerzen. Sie befinden sich jedoch meistens nicht dort, wo man die Schmerzen spürt und können Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Körpers auslösen.
Mit der Triggerpunkt- Massage kann ich diese Punkte beseitigen. Das kann oft schmerzhaft sein, führt aber meistens schon während oder kurz nach der Behandlung zu schneller und deutlichen Besserung.
 
 Spiraldynamik® 3D Massage
Spiraldynamik® ist eine dreidimensionales, anatomisch-funktionell begründetes Bewegungs-und Therapiekonzept.
Das der Spiraldynamik zugrunde liegende Bewegungsprinzip ist eine dreidimensionale Bewegungsform zwischen zwei Polen, die sich wie ein roter Faden durch die funktionelle Anatomie des menschlichen Bewegungssystem zieht:
Hinter all den Strukturen im "Bauplan Mensch" verbirgt sich eine nachvollziehbare Systematik.
Dies ist nicht neu erfunden, aber durch Spiraldynamik -Experten nutzbar geworden:
Klar definiert und praktisch anwendbar.
Ziel der Spiraldynamik ist es, den Patienten dazu zu befähigen, falsche Bewegungsmuster zu erkennen und aufzulösen.
Im Lauf der Behandlung lernen die Patienten, wie ihr Körper funktioniert und wie sie die neu erlernte Haltung oder Bewegung im Alltag umsetzten können.  

Faszientherapie
Die Faszientechnik F.D.M (Faszien Distorsion Model) nach Stephen Typaldos. Sie ist eine relative neue Behandlungsmethode und kommt aus dem Bereich der Osteopathie. Stephen Typaldos (1957-2006), hat diese Methode erstmals 1991 in den USA vorgestellt. Erst seit 2006 gibt es die FDM Gesellschaft in Europa, die den Sitz in Wien hat.
Unser Körper ist von einem Netz von Faszien durchzogen. Dieses kollagene, faserige Bindegewebe umgibt jeden Muskel, jedes Organ und jede Bandstruktur und kann als körperweites Netzwerk betrachtet werden.
Es entstehen Verklebungen oder auch Verfilzungen der Faszienbündel, die normalerweise parallel angeordnet sind.
Als Folge können Gelenk-und Rückenschmerzen, Verspannungen und/oder Bewegungseinschränkungen, sowie Taubheitsgefühle und Kribbeln entstehen.
Die Behandlung ist manuell, es werden gezielte Handgriffe eingesetzt.
Die Diagnose beruht im wesentlichen auf der Anamnese, der Schmerzgestik des Klienten und der Ätiologie (Ursache) der Distorsion.
Die Behandlung ist sowohl für akute als auch für chronische Beschwerden geeignet.
Klassische Massage
Bei der klassischen Massagen werden mit den Händen Druck-und Zugreize auf dem Gewebe und Muskeln ausgeübt, mit Hilfe eines speziellen Massageöl.
Die Berührungen haben zum einen, eine direkte körperliche Wirkung, in dem sie verkrampfte Muskulatur dehnen und entspannen, die lokale Durchblutung steigern und den Zellstoffwechsel anregen. Dadurch werden auch Schmerzen, die durch Verspannung entstehen, beseitigt.
Zum anderen übt die Massage einen positiven Einfluss auf den Herzschlag, den Blutdruck, die Atmung und die Verdauung aus und fördert so die Entspannung und das Wohlbefinden.
Ohrenkerzentherapie mit Leberwickel und Fussmassage
Bei der Ohrenkerzen-Therapie werden spezielle Kerzen(Hopi-Ohrenkerzen von Biosun) im äusseren Gehörgang des Klienten platziert und anschliessend abgebrannt, um Ohrenschmalz und Staubartikel aus dem Gehörgang zu entfernen.
Die Ohrenkerzen sind 20 bis 30 cm lang, hohle Röhrchen aus gewebtem Baumwolle-oder Leinstoff, der mit verschiedenen Essenzen getränkt wird. Beim Abrennen einer Ohrenkerze werden drei Phasen unterschieden:
Während der ersten Phase entsteht ein Unterdruck und die Luftsäule im Inneren der Ohrkerze beginnt zu vibrieren. Dadurch wird das Trommelfeld massiert. Im weiteren Verlauf, während der  sogenannten Wärmephase, kommt es zu einer angenehmen Wärmeempfindung im Ohr. Die Durchblutung und die körpereigene Abwehr werden angeregt.
Während der dritten Phase, der Kaminphase, bildet sich ein Überdruck im Ohr: verstopfte Poren öffnen sich, die Hautatmung wird verbessert und Abfallstoffe und Sekrete werden in das Innere der Kerze abtransportiert. In allen drei Phasen werden auch die Druckverhältnisse im Kopf reguliert, was zu einer besseren Koordination der beiden Gehirnhälften führen soll.
Traditionell wir der feucht-heisse Leberwickel angewendet bei Leber-Gallenbeschwerden, sowie Magen-Darm-Beschwerden, Verstopfungen, Menstruationsbeschwerden, sowie Unterstützung des Fastens und der Ausleitung. Die entspannende und durchblutungsfördernde Wirkung der Wärme lindert darüber hinaus Schlafstörungen, Nervosität und Stress.

Trisana® Wirbelsäulentechnik
Die Trisana Wirbelsäulen-Technik® ist eine Form der Wirbelsäulentherapie, die vom Chiropraktiker Gerd Stier entwickelt wurde. Sie ist eine sanfte Alternative zur chiropraktischen Behandlungen von Rückenbeschwerden.
Die Autokorrekturmechanismen des Bewegungsapparates werden dabei mit äusserst strukturbezogenen Techniken der weichen (soften) manuellen Therapie unterstützt und gefördert. Verspannte Muskeln können entspannen und geschwächte Muskeln werden wieder aktiviert. Dies führt teilweise nach der Behandlung zu Muskelkater, der sich in der Regel bald legt. Diese Sanfte Form der Wirbelsäulenausrichtung schont die Bänder und verhindert somit ein "Lottergelenk"
  • Befreiung vom Becken bis zum Nacken.
  • chronische und akute Rückenbeschwerden
  • akuter Hexenschuss (Lumbago)
  • Probleme mit dem ISG (Iliosakralgelenke)
  • Probleme im Beckenbereich, Schulter-Arm-und Handschmerzen
  • Schleudertrauma, Kopfschmerzen, Kieferschwierigkeiten
  • Knie- Knöchel- und Fussprobleme 
  • Schlaflosigkeit, Nervosität
  • Störungen innerer Organe usw. können mit TWT sehr effektiv behandelt werden.
Wenn Funktionen der Wirbelsäule gestört sind, wirkt sich dies auf den gesamten Organismus aus. 
Dass die Ursachen für Leiden der innere Organe auch an der Wirbelsäule liegen können, wird leider viel zu wenig beachtet.

Dorn-Methode und Breuss-Massage
Die Wirbeltherapie wurde von Rudolf Breuss entwickelt. Die Massage wirkt energetisch und löst seelische und körperliche Verspannungen. Die Regeneration wird gefördert und die Durchblutung angeregt. Die meist unterversorgten Bandscheiben werden mit wärmenden Johanniskraut- Öl massiert und auf das anschliessende Wirbelrichten nach Dorn vorbereitet.
Die Dornmethode wurde von Dieter Dorn entwickelt,  ist eine sanfte Wirbelsäulen und Gelenktherapie, ihr Ziel ist es verschobene Gelenke und Wirbel wieder in die richtige Position zu bringen. Durch gezielten Fingerdruck der Therapeutin und mit der Eigenbewegung des Klienten geschieht dies auf eine sanfte Weise. Durch das Einrichten der Wirbelsäule werden sowohl die inneren Organe als auch die Psyche positiv beeinflusst. Somit  werden nicht nur die Wirbel korrigiert, auch die Versorgung des Gewebes und aller Organe wird verbessert.
  • Anwendungsgebiet:
  • Ischias, Hexenschuss
  • Bandscheibenvorfall
  • Schulterschmerzen
  • Schiefstand der Hüfte und des Beckens
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Kieferfehlstände
  • Schmerzen im Lendenbereich
  • Halswirbel Probleme, Verspannungen

Die Matrix-Rhythmus-Therapie

 

SchulterbehandlungDie Matrix-Rhythmus-Therapie wirkt von außen auf die Körperzellen und ihre Umgebung, die Matrix. Das Therapiegerät Matrixmobil® mit seinem speziell geformten Resonator erzeugt mechano-magnetische Schwingungen analog den körpereigenen. Dabei werden u. a. asymmetrische Gewebsdrücke erzeugt, die den Pump-Saugeffekt simulieren und gleichzeitig Nervenrezeptoren physiologisch stimulieren. Wenn die Eigenschwingung des Körpers und der Zellen wieder in Takt ist, können die vielfältigen Stoffwechsel, die zwischen Zellen und deren Umgebungsflüssigkeit (Matrix) notwendig sind, stattfinden. So normalisieren sich die Stoffwechselprozesse der betroffenen Körperregion.Mit anderen Worten: Die Matrix-Rhythmus-Therapie wirkt über rhythmische Mikro-Extension bis auf die zellbiologische Ebene, mit dem Effekt, dass zelluläre Mikroprozesse in Takt kommen, auf die jede Zellregenaration und Heilung angewiesen sind.Ergebnis: Das Gewebe, also Muskeln, Haut, Sehnen usw. werden wieder durchlässig und geschmeidig und nehmen so an den Gesundungsvorgängen des Körpers wieder teil.Die Matrix-Rhytmus-Therapie ist eine tiefenwirksame Therapieform, die die aktuellen Forschungsergebnisse wie die vergegebene physiologische Taktung der Zellen und extrazellulären Matrix berücksichtigt. 
Manuelle Lymphdrainage
Bei der manuellen Lymphdrainagehandelt es sich um eine spezielle Massagetechnik, mit der Lymphstauungen im Gewebe beseitigt werden können.
Das Lymphgefässsystem des Körpers hat die Aufgabe, die Flüssigkeit (Lymphe) aus dem Gewebe aufzunehmen und in die Blutgefässe abzuleiten. Eine gestörte Funktionsfähigkeit dieses Drainagesystems zum Beispiel infolge von Verletzungen oder nach Operationen kann zu einer Ansammlung von Flüssigkeit in den Zellzwischenräumen führen. Als Folge davon können Schwellungen (Ödeme) entstehen. Die manuelle Lymphdrainage ist eine entstauende Massnahme, mit deren Hilfe die Motorik der Lymphgefässe angeregt und damit der Abtransport überschüssiger Gewebsflüssigkeit erleichtert werden soll. Darüber hinaus hat die Lymphdrainage eine stark entspannende und beruhigende Wirkung und sie regt das Immunsystem an.